Keine Lust auf Büro oder Halle?

Wie wär's als GÄRTNER beim GSCHWEND!

Egal ob als Techniker, Meister, Facharbeiter, Maschinist, Gartenbauhelfer, branchenfremd (Maurer, Zimmerer, …) oder Auszubildender, zeig uns was du kannst und welche Vorstellungen du hast. Gemeinsam finden wir deinen Platz bei uns im Team:

 

Q&A

1. Was machen die denn so?

Wir planen, bauen und pflegen Gartenanlagen.

Vom Pflanzen eines Baumes, über das Errichten einer Natursteinmauer bis hin zu Exklusivobjekten wie Schwimmteiche. Mit einem umfangreichen Tätigkeitsfeld wird es bei uns sicher nicht langweilig.

2. Warum beim Gschwend?

Bei uns hast du die Möglichkeit in einem dynamischen und engagierten Team zu arbeiten, dass viel Wert auf miteinander reden legt. Du kannst deine Fähigkeiten und deine Kreativität einbringen und wir sind gespannt, wie wir uns in Zukunft gemeinsam weiterentwickeln.

3. Wie sind die Arbeitszeiten?

Wir treffen uns um 7:15 Uhr in der Firma um den Tagesablauf zu besprechen. Ab 7:30 geht es dann richtig los. Mittags machen wir 30 Minuten Pause und die reguläre Arbeitszeit geht bis 17:00 Uhr. Es gelingt uns immer öfter Freitag früher aufzuhören.

4. Was passiert im Winter?

Im Winter bist du weiterhin eingestellt und musst nicht zum Arbeitsamt. Wenn du gerne zum Skifahren gehst wirst du dich über deine Überstunden und Resturlaub besonders freuen.

Nebenbei fahren wir Winterdienst für einen Betrieb vor Ort.

5. Verdiene ich als Gärtner beim Gschwend genug?

Wenn dein Hobby Porsche sammeln ist bin ich mir nicht sicher. Ansonsten ja! Wir zahlen über dem Tarif, es gibt leistungsbezogene Sonderzahlungen und wir bieten Zuschüsse zur betrieblichen Altersvorsorge.

6. Was muss ich mitbringen?

Neben fachlichem Wissen, Teamgeist und die Fähigkeit lösungsorientiert zu arbeiten wäre ein Klasse B Führerschein wünschenswert.

7. Und was gibt es sonst noch Besonderes?

Wir bieten dir für deine Tätigkeit einen modernen Fuhrpark, Arbeitskleidung, Betriebshandy für Baustellenleiter und neben Weihnachtsfeier auch weitere Firmenaktivitäten zur Teambildung. Im zeitgemäßen Sozialraum kann man sich umkleiden, kochen und es gibt kostenlosen Kaffee. Unser Schaugarten lädt zu Grillabende ein und ein Schwimmteich sorgt für Abkühlung im Sommer. 

Bei einem Betriebsurlaub im Sommer hat man auch mal die Möglichkeit während einer anstrengenden Saison zur Hauptzeit durchzuschnaufen.

8. Wie kann ich mich bewerben?

Einfach anrufen oder eine E-Mail schicken, um einen Termin zu vereinbaren, dass wir uns kennen lernen können. Auch klassische Bewerbungsschreiben per Post oder Brieftaube sind nach wie vor möglich.

 

Du stehst noch am Anfang deines Berufslebens

und würdest gerne was Cooles mit Zukunft machen, dann bewirb dich bei uns für eine Ausbildung als Garten- und Landschaftsbauer.

Sicher hast du an dieser Stelle noch weitere Fragen:

 

Q&A Auszubildende

1. Wie lange dauert so eine Ausbildung?

Das liegt in deiner Hand. Normalerweise 3 Jahre. Bei guter schulischer Leistung oder Vorbildung ist auch eine Lehrzeitverkürzung möglich.

2. Bin ich nur auf der Baustelle oder muss ich auch in die Schule?

Im ersten Jahr bist du auch 1-2-mal die Woche in der Berufsschule. Im zweiten und dritten Lehrjahr hast du Blockunterricht in Höchstädt.

3. Kann ich mir das mal anschauen?

Natürlich. Ruf einfach an und wir vereinbaren einen Praktikumstermin.

4. Welchen Schulabschluss brauch ich dafür?

Wir erwarten mindestens einen Hauptschulabschluss und einen Wortschatz der über „krass Alter“ hinausgeht.

5. Was passiert, wenn ich fertig bin?

Dann kannst du geile Gärten bauen. Am besten weiterhin bei uns.

6. Wie kann ich mich bewerben?

Schick deine Bewerbungsunterlagen einfach per E-Mail oder Post. Nach Eingang melden wir uns umgehend bei dir. Wenn du noch weiter Fragen hast darfst du uns gerne kontaktieren.

 

Wir würden uns freuen, dich als zukünftigen Gartenprofi bei uns im Team begrüßen zu dürfen.